News


"future" LehrerInnen-Informationsmagazin PDF

Kann ein Auto ausschließlich aus steirischen Bestandteilen gefertigt werden, wie kann der Arbeitsmarkt der Zukunft ausschauen, was passiert mit Unternehmensgewinnen und warum sind steirische Betriebe Exportweltmeister?

Wie vielseitig die steirische Industrie ist und welchen Bezug Sie zum Unterricht in Ihren Klassen herstellen können, lesen Sie in „future". Das Infomagazin der steirischen Industrie erscheint 2-mal jährlich und ist kostenlos. Jetzt online lesen oder unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.  abonnieren.

 
Gelungenes Seminar im Rahmen des Pilotprojektes „Gemeinsamer Hörsaal“ für GW PDF

Zur Vorbereitung der Lehrer/innenbildung neu im Unterrichtsfach GW wurde vor fünf Jahren von der PHSt und von der KFU- Graz im Rahmen des Pilotprojekts „Gemeinsamer Hörsaal" der Beschluss gefasst, im Bereich der Lehre zu kooperieren und im gegenseitigen Austausch der jeweiligen Stärken Synergieeffekte in der Ausbildung von Lehrer/innen zu erzielen und zu nutzen. In einem ersten Schritt wurden einzelne Seminare und Vorlesungen zusammengeführt und nur mehr an einem Standort angeboten. Nun liegen erste Erfahrungsberichte und Rückmeldungen zu diesem kooperativen Lehrangebot vor.

So gibt es zum gemeinsamen GW-Fachdidaktikseminar unter der Leitung von Silvia Hiebler (PHSt) und Gerhard Lieb (KFU-Graz) ausschließlich positive Rückmeldungen von den Studierenden beider Organisationen. In kleinen gemischten Teams (UNI + PH) hatten die Studierenden die Aufgabe, zu vorgegebenen Themen Unterrichtskonzepte und Fallbeispiele zu konzipieren, zu simulieren, zu analysieren und zu reflektieren. Für die theoretische Ausarbeitung galt der Auftrag der konsequenten Verknüpfung der aktuellen Erkenntnisse aus Lerntheorie, Fachdidaktik und Fachwissenschaft. Für die praktische Umsetzung stand die Bedeutung von fallbasiertem Lernen, Authentizität, Problemorientierung und Kompetenzorientierung im Mittelpunkt. So wurden z. B. Themen wie Global Citizenship, Medienkompetenz oder Umgang mit Diversität im Fach GW erarbeitet und erprobt.

Science Lab 1

Das mehrdimensionale Seminardesign sollte den Studierenden komplexe Lehr- und Lernerfahrungen hautnah erlebbar machen. Besondere Bedeutung kam in dieser Lehrveranstaltung der Fachdidaktik mit ihrer Brückenfunktion zwischen dem Fach als Objekt und dem Lernenden als Subjekt zu. Es ist die Beziehung zwischen den Lernenden und dem Fach, die den relationalen Gegenstand der Fachdidaktik ausmachen. Um fachdidaktisches – wie auch fachliches und pädagogisches – Wissen angemessen entwickeln zu können, benötigen Studierende in der Ausbildung adäquate Lerngelegenheiten.
Auch die Lernumgebung spielt für die Umsetzung von schülerzentriertem und kompetenzorientiertem Unterricht eine große Rolle.

Idealerweise konnten die Studierenden ihre Unterrichtsideen im neuen Science-LAB, das ein multidimensionales Lehren und Lernen ermöglicht, erproben. Das Wissen und die Erfahrungen aus dieser Lehrveranstaltung wurden im neuen GW-Curriculum aufgenommen und stellen somit eine wesentliche Grundlage für die weitere gemeinsame Gestaltung der Lehre dar.

Science Lab 2

Science Lab 3

Science Lab 4

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Karl-Franzens-Universität Graz Pädagogische Hochschule Steiermark Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz Landesschulrat für Steiermark